Kataster, Vermessungsamt, Katasterplan, liegenschaftsamt, grundbucheintrag, flurkarte, grundbucheintrag Die Flurkarte wird von den Ämtern für Digitalisierung, Breitband und Vermessung geführt. Dort können Sie mit dem Antrag auf Katasterauszüge (pdf, 745 kB) analoge oder digitale Auszüge aus der Flurkarte bestellen. Sind mehrere Ämter betroffen, wenden Sie sich bitte an das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung.Mit den Bestellanwendungen über GEODATENONLINE können Sie aktuelle Auszüge aus der amtlichen Flurkarte als digitale Präsentationsausgaben (auch als Kombinationsprodukt) abrufen oder als Fachanwender die Geobasisdaten der Flurkarte im Vektor- und Rasterdatenformat anfordern – flächendeckend für Bayern, direkt auf Ihren PC, rund um die Uhr. Gebühren für Auszüge und Datensätze der Flurkarte siehe Gebühren- und Preisliste (pdf, 133 kB)Testdaten zum Download Darüber hinaus sind auch diese Auszugsarten erhältlich: Eine Flurkarte wird beim zuständigen Liegenschaftskatasteramt beantragt. Der Auftrag kann meist formlos per Post, Fax, E-Mail oder persönlich im zuständige Katasteramt erteilt werden. Die Gebühren werden direkt vor Ort oder per Rechnung bezahlt. Die Bearbeitungsdauer ist von Amt zu Amt unterschiedlich, in Hamburg beispielsweise müssen Sie mit einer Dauer von 5-8 Arbeitstagen rechnen. Geben Sie den Ausschnitt und Kartenformat in Ihrem Antrag an. Eine Liste der im Liegenschaftskataster nachgewiesenen einmessungspflichtigen Gebäude haben wir für Sie aufgestellt. Für Kunden, die keine Flurstücksgeometrie benötigen, oder zur Verknüpfung mit den Shape-Daten der Flurstücke bieten wir folgende digitale ALKIS-Textdaten an: Außerdem ist aus der Flurkarte die Bebauung des Gebietes sowie die Grundstücksgrenzen ersichtlich. Wer seine Immobilie verkaufen möchte, sollte neben der Flurkarte auch andere Informationen bereit halten. Dies alles sind Unterlagen, die bei einem Verkauf der Immobilie für den möglichen Käufer von Interesse sind, denn jeder Kaufinteressent möchte sich genau über seine Immobilie informieren. Diese sind unter anderem der Grundbuchauszug, der Energieausweis, eine Teilungserklärung bei Teil- oder Sondereigentum.

Flurstücks- und EigentümerdatenHauskoordinatenSachdaten für Jagdkataster (pdf, 25 kB)Punkteliste (pdf, 22 kB) Ein Grundstück zu bewerten, ist keine einfache Aufgabe. Hierfür sind sowohl umfangreiche Fachkenntnisse als auch viel Erfahrung nötig. Auch wenn Sie ein Haus bewerten lassen wollen, ist die Grundstücksbewertung unerlässlich und fließt in den Gesamtwert mit ein. Wenn Sie ein Grundstück oder eine Immobilie bewerten lassen möchten und hierzu Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.