Oftmals werden wir mit sogenannten “Haftungsverträgen” konfrontiert – dies sind “nehmen oder lassen” Szenarien, in denen Sie entweder die Bedingungen akzeptieren oder sie nicht das Produkt oder die Dienstleistung nutzen – es gibt keinen Raum für Verhandlungen. Das stimmen wir zu, wenn wir uns anmelden und eine Kreditkarte verwenden. Wir haben keine Sit-down-Verhandlungen mit American Express; wir verwenden einfach ihre Karte, oder wir nicht. So einfach ist das. Und dank dieser lästigen “Pflicht zum Lesen”-Regel, sobald wir diese Bedingungen akzeptieren (ob durch Anklicken eines Kästchens auf einer Webseite oder durch Beginn der Verwendung der Karte), werden wir als mit all dem Kleingedruckten einverstanden angesehen, das wir wahrscheinlich nie gelesen haben. Ihr Vertrag sollte zusätzliche Anreize und Vergünstigungen wie bezahlte Boni, Gesundheitsleistungen, Reisekosten und andere Erstattungen vorsehen. Es könnte auch die Kriterien enthalten, nach denen diese angegeben werden. Es gibt zwei Konzepte, die bei der Vertragsgestaltung hilfreich sind: Integration und Integration. Dies kann ein entscheidendes, aber oft übersehenes Element eines Vertrags-zu-Mietvertrags sein. Wenn Sie nicht verstehen, was ein Arbeitgeber in einer potenziellen Festanstellung sucht, können Sie die falschen Aufgaben ausführen oder die falschen Ziele erreichen und nie eingestellt werden. Wenn Sie mit irgendetwas im Vertrag nicht einverstanden sind, müssen Sie diese Meinungsverschiedenheit frühzeitig und vorzugsweise schriftlich zum Ausdruck gebracht haben, damit Sie dies später nachweisen können, wenn dies erforderlich ist. Es wäre auch hilfreich (aber nicht wesentlich), wenn Sie Änderungen an etwas vorschlagen, das Sie nicht mögen, um den Prozess der Sicherung einer Vereinbarung zu beschleunigen, mit der Sie sich wohl fühlen.

Viele Arbeitssuchende übersehen Die Möglichkeiten von Vertrags- und Leihverträgen, weil sie eine festangehörende Vollzeitstelle mit Gesundheits- und Altersvorsorge suchen. Aber für viele Personen, die mit einer Personalfirma oder Einer Personalvermittlungsagentur arbeiten, erhalten Auftragnehmer Leistungen über die Agentur, wenn sie als W-2-Mitarbeiter arbeiten. Auch wenn eine Vertrags-zu-Einstellung-Stelle wie ein ideales Szenario klingen mag, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie einen Job annehmen. Wenn Ihr Vertrag einen enthält, stellen Sie sicher, dass er nicht zu begrenzt oder zu expansiv ist.