Eine entsprechende Lebenslaufzertifizierung kann berufliche, technische oder akademische wie Master-Abschlüsse oder zusätzliche Kurse sein. Zu den Zertifizierungen, die auf einem Lebenslauf aufgeführt werden, gehören auch alle Berufslizenzen, Kurse und Zertifikate, die von renommierten Organisationen, Universitäten, Gesellschaften usw. genehmigt wurden und die belegen, dass der Bewerber über die entsprechende Ausbildung und das Fachwissen verfügt, um die vom erfolgreichen Bewerber geforderten Verantwortlichkeiten zu übernehmen. Verwandte: Wie relevante Kursarbeit auf einem Studenten Lebenslauf Zertifizierungen sind Dokumente oder Zertifikate, die von akkreditierten Verbänden oder Boards vergeben werden. Eines dieser Dokumente beweist, dass Sie über ein gewisses Maß an Berufserfahrung verfügen oder eine bestimmte Fertigkeit beherrschen. Um eine Zertifizierung zu erhalten, müssen die meisten Berufstätigen eine Gebühr zahlen, bestimmte Qualifikationen erfüllen und eine Art Prüfung oder Bewertung bestehen. Da Zertifizierungen oft schwierig und zeitaufwändig zu erwerben sind, gelten zertifizierte Personen als besser qualifiziert für wettbewerbsfähige Jobs und haben in der Regel einen verbesserten Ruf in ihrer Branche. Verwenden Sie aktive Stimme, um Ihre Berufserfahrung und Erfolge zu beschreiben, wann immer möglich. Aktive Stimme ist direkt und ermöglicht es Ihnen, Ihre Leistungen klarer auszudrücken. Vergleichen Sie zum Beispiel diese beiden Aussagen: Im schweizerischen Recht wäre dies in der Regel der Fall, wenn ein Mitarbeiter, der sein Unternehmen veruntreut hat, auf der Grundlage eines Zertifikats eingestellt wird, das den Betrug nicht erwähnt. Wird auch sein neuer Arbeitgeber denselben untreuen Praktiken zum Opfer fallen, so wird das Unternehmen, das die irreführende Arbeitsbescheinigung ausgestellt hat, zur Verantwortung gezogen. Besondere Aufmerksamkeit sollte daher dem Schreiben zuverlässiger Arbeitszeugnisse gewidmet werden. Möchten Sie in einem anderen Land irgendwo in Europa arbeiten? Der Europass CV ist ein standardisiertes Dokument, das Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen in einem einheitlichen Format präsentiert, das in jedem europäischen Land leicht zu verstehen ist.

Lesen Sie mehr über Europass unter: siu.no/Europass. Ihr Lebenslauf informiert potenzielle Arbeitgeber, wer Sie sind, was Sie im Leben getan haben, und informiert sie über Ihre Ausbildung und Berufserfahrung. Während Personalvermittler und Einstellungsmanager in späteren Phasen Die Lebensläufe manuell überprüfen können, verwenden Organisationen häufig Computersysteme, um Lebensläufe zunächst zu überprüfen. Unternehmen, die Hunderte oder Tausende von Bewerbern für Stellenausschreibungen erhalten, verwenden häufig Keyword-Suchen oder ATS-Software (Applicant Tracking System), um qualifizierte Kandidaten zu identifizieren.