Wenn Sie Digitale Produkte im Online Shop von Martin Stehle kaufen, schließen Sie mit mir einen Kaufvertrag ab. Sie haben somit Anspruch auf die gesetzlichen Gewährleistungsrechte nach dem BGB Nr. 437. 8.1. Der Verbraucher, der einen Fernvertrag geschlossen hat, kann innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen und ohne Kosten, mit Ausnahme der unter Punkt genannten Kosten, davon zurücktreten. 8.8 der Verordnungen. Um die Frist einzuhalten, genügt es, vor Ablauf der Frist eine Erklärung zu senden. Eine Rücktrittserklärung kann z.B. abgegeben werden: Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Gebühren, die sich aus Ihrer Wahl einer anderen Art der Lieferung auf die von uns angebotene günstigste Standardlieferung ergeben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem wir über Ihren Rücktritt von diesem Vertrag informiert werden. Für diese Rückerstattung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen diese Rückerstattung in Rechnung gestellt.

4.5 Martin Stehle hat das Recht, Einzelanmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 4.1 Kunden, die im Online-Shop bestellen möchten, müssen personenbezogene Daten über sich selbst mitteilen. Dies sind sein vollständiger Name, seine Adresse, seine E-Mail-Adresse und die Bestätigung, die die Nutzungsbedingungen und die Widerrufsbedingungen gelesen hat. 10.2.2. Im Falle des Abschlusses auf der Grundlage dieser Verordnungen kontinuierliche Verträge (z.B. Bereitstellung elektronischer Dienste – Konto), binden die geänderten Regelungen den Kunden, wenn die Anforderungen des Art. 384 und 384 [1] des Bürgerlichen Gesetzbuches, d. h., der Leistungsempfänger sei ordnungsgemäß über die Änderungen informiert worden und habe den Vertrag nicht innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Tag der Mitteilung gekündigt.

Für den Fall, dass die Änderung der Verordnungen zur Einführung neuer Gebühren oder zur Erhöhung bestehender Gebühren führen würde, hat der Dienstleistungsempfänger, der Verbraucher ist, das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. In einigen Fällen hat ein Verbraucher nicht das Recht, einen Vertrag kostenlos abzukühlen, selbst wenn die Bestellung online erfolgt ist. Dies gilt für Verträge mit folgendem Inhalt: 10.2.3. Im Falle des Abschlusses von Verträgen anderer Art als Dauerverträgen (z. B. Kaufvertrag) haben die Änderungen der Verordnung in keiner Weise Auswirkungen auf die erworbenen Rechte der Dienstleistungsempfänger/Kunden, die Verbraucher sind, bevor die Verordnungsänderungen wirksam werden, insbesondere Änderungen der Verordnungen haben keine Auswirkungen auf bereits aufgegebene oder eingereichte Aufträge und abgeschlossene, ausgeführte oder ausgeführte Kaufverträge. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, sind wir verpflichtet, alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie sich für eine andere Art der Lieferung als die billigere Standardlieferung entscheiden), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem wir Ihre Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags erhalten haben.