Die Deutsche Telekom ist wieder in heißem Wasser für ein massives Kundendatenleck Grundsätzlich werden Ihre Content-Daten nicht gespeichert. Diese Daten werden nur vorübergehend gespeichert, wenn dies aus technischen Gründen erforderlich ist oder wenn es sich um die Erbringung von Diensten, z. B. SMS, Sprachnachrichten handelt. Die Deutsche Telekom verwendet Datenschutz- und Sicherheitsbewertungen, um die Sicherheit Ihrer Anwendungen und Dienste zu gewährleisten. Die Anwendungen der Kunden müssen so konzipiert sein, dass sie die Sicherheit der Systeme nicht gefährden. Dies würde auf jeden Fall verhindern, dass bei der bei der Registrierung angegebene Adressdaten weitergeleitet und möglicherweise verschlüsselt gespeichert werden. Die Verantwortung liegt beim Kunden. Als Anbieter würde die Telekom den Kunden benachrichtigen, wenn sie davon erfahren würde.

Hallo Greg, rufen Sie weiterhin den Vodafone Kundenservice an. Einige ihrer Mitarbeiter wissen möglicherweise nicht, wie sie mit einem Fall wie dem anderen umgehen sollen. Leider haben Sie nicht unbedingt ein gesetzliches Recht, den Vertrag vorzeitig zu kündigen. Wenn sie Ihren Vertrag nicht kündigen möchten, bitten Sie ihn um eine Vertragssperre. Wir hatten einmal einen Kunden, der nach Hongkong ging und Vodafone seinen Vertrag für 6 Monate pausierte. Manchmal wechseln sie Ihren Vertrag auf eine Basisversion, die kostenlos ist. Ihr Vertrag läuft also noch, aber Sie müssen keine monatliche Gebühr zahlen. Hoffe, das hilft! Durch den Anonymisierungsprozess können einzelne Personen nicht mit den Daten in Verbindung gebracht werden. Ich benge Vodafone und ich denke, Vodafone hat den schlechtesten Service in Deutschland speziell für Menschen, die kein Deutsch sprechen.

Sie arbeiten überhaupt nicht zusammen. Ich habe einen Handyvertrag mit Vodafone und bezahle auch eine Versicherung für mein Handy. Der Bildschirm meines Telefons wurde kaputt und so bat ich die Versicherung, mein Telefon zu ändern. Die Versicherung hat mein Telefon gewechselt und statt eines neuen Telefons gaben sie mir ein altes repariertes Telefon, dessen Knopf nicht richtig funktioniert. Public-Cloud-Lösungen können Unternehmen nicht von den umfangreichen Verantwortlichkeiten befreien, die sich aus der DSGVO ergeben, aber diese Lösungen können erhebliche Unterstützung bei der Einhaltung neuer Vorschriften bieten. So folgt beispielsweise die Open Telekom Cloud-Lösung für Firmenkunden jederzeit dem von der DSGVO propagierten Prinzip “Privacy by Design”. Die Open Telekom Cloud basiert daher seit den frühesten Konzeptplanungsphasen auf den Prinzipien der DSGVO für Dienstleistungen und Funktionen.